🔎 Review: Steuerkanzlei Controlling mit Power BI fĂŒr DATEV EO comfort von Carsten Schulz

Power BI Dashboard: Bearbeitungsstand Einkommensteuer und Jahresabschluss

Fehlender Überblick ĂŒber Kennzahlen, mĂŒhsame Zeiterfassung und -planung von Mitarbeitern, schlechte oder unvollstĂ€ndige DatenqualitĂ€t aufgrund von Zahlenfriedhöfen – mit zunehmender Zahl an Daten stehen Steuerberater und Steuerkanzleien vor der Herausforderung, ein transparentes Steuerkanzlei Controlling mit aktuellen Daten zu betreiben.

Steuerberater und Unternehmer Carsten Schulz hat hierfĂŒr eine Lösung geschaffen:
26 interaktive und fertige Power BI Templates fĂŒr DATEV Eigenorganisation comfort!

Erfahren Sie in diesem Testbericht, wie das E-Coaching Steuerkanzlei Controlling Ihnen dabei hilft, volle Kontrolle ĂŒber Ihre Zahlen zu erhalten, um aussagekrĂ€ftige Insights fĂŒr wichtige GeschĂ€ftsfragen zu erhalten.

Kanzleifuchs erklĂ€rt: Darum mĂŒssen Sie Ihr Kanzleicontrolling verbessern

„Endlich ein Werkzeug, mit dem man zuverlĂ€ssig arbeiten kann.“

Das Ende des Blindflugs: Steuerkanzlei Controlling mit Power BI

Vorstellung: Kanzleicontrolling mit Power BI fĂŒr DATEV EO comfort

Erhalten Sie nun endlich die Adlerperspektive, die Sie fĂŒr die weitere Kanzleientwicklung benötigen und werfen Sie einen Blick auf Ihre aktuellsten Zahlen.

In dem Online-Kurs Steuerkanzlei Controlling mit Power BI fĂŒr DATEV EO comfort werden 26 fertige Power BI Dashboard-Vorlagen mit den wichtigsten Kennzahlen fĂŒr Steuerkanzleien angeboten.
In Videosektionen wird erklÀrt, wie Sie diese fertigen Auswertungsvorlagen anpassen und nutzen können.
Die Templates sind interaktiv und können mithilfe von Multifiltern an Ihre BedĂŒrfnisse angepasst werden.

„Wir sind begeistert von der Vielfalt der Auswertungsmöglichkeiten und der Einfachheit der Bedienung. So macht Controlling Spaß.“

Mit Microsoft Power BI, einer Business Intelligence Lösung fĂŒr Steuerberater und Kanzleien können endlich Daten aus DATEV Eigenorganisation comfort angebunden und ausreichend ausgewertet werden.

Die Vorlagen beinhalten einen Überblick ĂŒber die wichtigsten KPIs. Dazu gehören:

Power BI Dashboard: Bearbeitungsstand Einkommensteuer und Jahresabschluss
Power BI Dashboard fĂŒr Steuerkanzlei Controlling: Bearbeitungsstand von Einkommensteuer und JahresabschlĂŒssen
  • Umsatzentwicklung
  • Mandantentwicklung
  • Mitarbeiterentwicklung
  • Fibu-Analysen
  • Fertigstellungsgrade & PlanzeitĂŒberwachung von Einkommensteuer und JahresabschlĂŒssen

FĂŒr wen ist Steuerkanzlei Controlling geeignet?

Das E-Coaching Steuerkanzlei Controlling ist fĂŒr alle Steuerberater und Steuerkanzleien geeignet, die…

  • Nach einer transparenten, dynamischen und fertigen Lösung fĂŒrs Controlling suchen.
  • Die Umsatzentwicklung zu vergangenen Jahren vergleichen möchten.
  • Den Bearbeitungsstand von Steuerangelegenheiten und Jahresabschluss im Blick haben möchten.
  • Die Perfomance tracken möchten.
  • Leicht anpassbare Vorlagen ohne Programmieraufwand bevorzugen.
Kanzleifuchs erklĂ€rt: Diese 3 Dinge bekommen Sie mit dem Onlinekurs „Steuerkanzlei Controlling“
Power BI Dashboard Umsatz Steuerkanzlei Controlling
Power BI Dashboard fĂŒr Steuerkanzlei Controlling: UmsĂ€tze und DeckungsbeitrĂ€ge

FĂŒr wen ist Steuerkanzlei Controlling nicht geeignet?

Dieser Kurs inklusive fertigen Templates eignet sich nicht fĂŒr Sie, wenn…

  • Sie weiterhin im Blindflug agieren möchten.
  • Starre Auswertungsmöglichkeiten fĂŒr Sie vollkommen ausreichend sind.
  • Sie nicht genug Daten fĂŒr eine sinnvolle Auswertung haben.

Vorstellung Carsten Schulz

Carsten Schulz ist seit fast 20 Jahren als Steuerberater selbstĂ€ndig und seit ĂŒber 30 Jahren insgesamt in den steuerberatenden Berufen tĂ€tig. Er hat schon immer nach Wegen gesucht (und gefunden), aktuelle technische Entwicklungen nutzbar zu machen und zum Vorteil des Berufsstands zu entwickeln.

Carsten Schulz ist GrĂŒnder der HSP GRUPPE, einem seit 2008 wachsendem Kooperationsverbund eigenstĂ€ndiger Steuerberatungs-, WirtschaftsprĂŒfungs- und Rechtsanwaltskanzleien. Die HSP GRUPPE umfasst mittlerweile bundesweit ĂŒber 100 Standorte und gehört zu den innovativen Motoren der Steuerberatungsbranche, bei dem Carsten Schulz eine wesentliche treibende Kraft hinter ihrer Entwicklung und ihrem strategischen Ausbau ist.

Er ist Mitinhaber der HSP STEUER Hannover und verzeichnet mit seiner eigenen Steuerkanzlei ĂŒber 2 Mio. Euro Umsatz. Stolz ist er auf dieses herausragende betriebswirtschaftliche Ergebnis bei einer geringen Fluktuation und zugleich hoher Zufriedenheit bei Mandanten und Mitarbeitenden.


Beruflicher Werdegang

1988 bis 1991Ausbildung zum Fachgehilfen in steuer- und wirtschaftsberatenden Berufen
seit 2003Steuerberater
seit 2014Fachberater fĂŒr Controlling & Finanzwirtschaft (DStV e.V.)
seit 2016Excellence Assessor (ILEP e.V. Initiative Ludwig-Erhard-Preis)
seit 2020Zertifizierter Eigenland-Berater
Carsten Schulz

Erfahrungsberichte

„Wir nutzen das PowerBI-Tool von Carsten Schulz seit ein paar Monaten und sind begeistert. Einmal eingerichtet, liefert es sĂ€mtliche Kennzahlen, die fĂŒr ein Kanzlei Controlling benötigt werden. Nach AufkĂŒndigung des MIS durch die Datev haben wir nun endlich wieder ein Werkzeug, mit dem man zuverlĂ€ssig arbeiten kann und sich nicht mehr durchs Auskunftssystem kĂ€mpfen muss.“

Marco Windhorst – Steuerberater

Unternehmerwissen fĂŒr Steuerberater auf den Punkt gebracht. Das ist Carstens Devise, die er lebt und vermittelt. Mit Ideen, Tools, Tipps zur Umsetzung und individueller Hilfe. Danke, Carsten, fĂŒr Deinen großartigen Input.“

Ebba Pletz – Steuerberaterin

„Wir nutzen fĂŒr das Kanzleicontrolling seit 2020 unter Carstens wertvoller Anleitung vorgefertigte Vorlagen fĂŒr Power BI auf der Basis der DATEV Auswertungsdaten. Wir sind begeistert von der Vielfalt der Auswertungsmöglichkeiten und der Einfachheit der Bedienung. So macht Controlling Spaß.“

Achim Strinkau – Steuerberater

High-Intensiv-Training fĂŒr Power-BI in der Steuerberatung. Wer sich hierzu entschließt, muss mit dem Muskelkater leben! Carsten weiß, wovon er spricht und bringt es hochkonzentriert auf den Punkt. Hier gibt es nachhaltige Ergebnisse, von jemandem, der das geballte Wissen aus Kanzlei-Controlling, Power-BI und Daten der DATEV hat und es Dir anwenderspezifisch vermittelt.“

Frank Heibel – Steuerberater und WirtschaftsprĂŒfer
Steuerkanzlei Controlling Ziele
Kanzleifuchs erklĂ€rt: Diese Ziele werden Sie mit dem Online-Kurs „Steuerkanzlei Controlling“ erreichen

Kursinhalte

  1. Allgemeine EinfĂŒhrung in Power BI
  2. Umsatz & DB aktuelles Jahr
  3. Fertigstellungsgrade & PlanzeitĂŒberwachung
  4. Fibu-Analyse
  5. Planungskontrolle
  6. Analyse Mandanten / Mitarbeitende
  7. Offene Aufwandspositionen
  8. GebĂŒhrenanalyse Übersicht
  9. Einzel-Mitarbeiteranalyse alle Jahre
  10. Verwaltungszeiten Analysebaum
  11. Umsatz & DB Partner
  12. Umsatz & DB alle Jahre
  13. Verwaltungszeiten alle Jahre
  14. GebĂŒhrenanalyse Detail
  15. Umsatz & DB Team
  16. Umsatz & DB Scatterplots
  17. Zeitanalyse & Stundensatz
  18. Multiauswertung Umsatz & DB
  19. Verwaltungszeiten fĂŒr InPlan
  20. Umsatz inaktive & aktive Mandanten
  21. Multiauswertung Zeiten
  22. Team
  23. The 3-Year-Race
  24. DATEV-Kosten-Analyse
  25. Die TestgelÀnde

Kanzleilogo und Farben Àndern

Bonus: DATEV-Rechnungsanalyse

Als Bonus gibt es in diesem E-Coaching die DATEV Rechnungsanalyse mit dazu.

Power BI Dashboard Mandantenanalyse
Power BI Dashboard fĂŒr Steuerkanzlei Controlling: Mandantenanalyse

Fazit

Warum Power BI?

Mit mehr als 500 Konnektoren ist Microsoft Power BI einer der fĂŒhrenden Tools zur Datenvisualisierung und -analyse. Es bietet eine Reihe von Funktionen wie Datenverbindungen, Datentransformationen, visuelle Darstellungen und die Möglichkeit, Berichte und Dashboards in Echtzeit zu teilen. Es ist sowohl als Cloud-Dienst als auch als Desktop-Anwendung verfĂŒgbar.

Wie viel kostet das E-Coaching?

Das E-Coaching kostet einmalig 6.950€ netto und beinhaltet 26 Power BI Dashboards sowie Videosektionen zur ErklĂ€rung von der Einrichtung und Anwendung von Power BI.

Welche Voraussetzungen muss ich erfĂŒllen?

Wenn Sie den Kurs erweben möchten und eine ASP-Lösung nutzen, sollten Sie einmal Microsoft Power BI Desktop auf den Servern installieren.

đŸ•č Der ultimative Controlling Guide fĂŒr Steuerkanzleien (2023)

Controlling Guide

Mangelnde Transparenz in betriebswirtschaftlichen AblĂ€ufen, ungenĂŒgende Aus- oder Überlastung von Mitarbeitern, keine rentablen Zahlen – wenn Steuerkanzleien keinen Überblick ĂŒber ihre Kanzlei-Kennzahlen haben, droht die Gefahr der Ineffizienz, UnproduktivitĂ€t und UnrentabilitĂ€t.

In unserem Guide erfahren Sie, was Controlling genau bedeutet, welche Instrumente und Kennzahlen es gibt und wie Sie diese gezielt einsetzen können, um Ihre Kanzlei zu steuern und zu optimieren. Wir geben Ihnen praktische Tipps und Handlungsempfehlungen an die Hand, die Ihnen helfen werden, Ihre Kanzlei noch effektiver und rentabler zu machen.

Was ist Kanzlei Controlling?
Kanzleifuchs erklÀrt: Die Aufgaben von Kanzlei Controlling

Aufgaben und Funktionen

Wirtschaftliche StabilitÀt sicherstellen

Ein Ziel des Kanzlei-Controllings ist es, die wirtschaftliche StabilitĂ€t und WettbewerbsfĂ€higkeit der Steuerkanzlei sicherzustellen. Dazu gehören die Analyse und Überwachung von Finanz- und Leistungsdaten, um betriebliche Schwachstellen zu erkennen und Optimierungspotenziale aufzudecken. Die Messung von Erfolgskennzahlen wie Umsatz, Kosten und Gewinn ermöglicht eine fundierte Analyse der wirtschaftlichen Situation der Kanzlei und bildet die Basis fĂŒr strategische Entscheidungen.

Planung und Steuerung von Ressourcen

Eine weitere wichtige Funktion des Kanzlei-Controllings ist die Planung und Steuerung von Ressourcen. Hierzu zĂ€hlt insbesondere die Überwachung von Zeit- und Leistungsbudgets sowie die Ressourcenplanung und -steuerung. Hierbei geht es darum sicherzustellen, dass die Ressourcen effizient eingesetzt werden und die Kanzlei ihre Ziele erreicht.

Überwachung der Kanzlei-Kennzahlen

Ein weiteres Ziel des Kanzlei-Controllings ist es, die QualitĂ€t der Dienstleistungen und die Mandantenzufriedenheit sicherzustellen. Hierzu gehören die EinfĂŒhrung von QualitĂ€tsmanagementsystemen und die Überwachung von Prozessen zur QualitĂ€tssicherung. Nur durch eine hohe QualitĂ€t der Dienstleistungen und eine hohe Kundenzufriedenheit kann eine Kanzlei langfristig erfolgreich am Markt bestehen.

Neben der Überwachung von betriebswirtschaftlichen Kennzahlen ist es auch wichtig, die Mitarbeiterzufriedenheit im Auge zu behalten. Hierbei geht es um die Überwachung von Mitarbeiterkennzahlen wie Fluktuation, KrankenstĂ€nde und Arbeitszeitkonten. Durch eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit können qualifizierte Mitarbeiter langfristig an die Kanzlei gebunden werden und somit das Know-how und die Erfahrung der Kanzlei sichern.

Die wichtigsten Kanzlei-Kennzahlen

Kanzlei-Kennzahlen sind Kennzahlen, die in Steuerkanzleien zur Messung von Leistung und Erfolg eingesetzt werden. Sie dienen der Analyse und Bewertung der betrieblichen AblÀufe, der Mitarbeiterleistung und der finanziellen Situation der Kanzlei.

Zu den wichtigsten Kanzlei-Kennzahlen zÀhlen:

  1. Umsatz: Der Umsatz gibt an, wie viel Geld die Kanzlei innerhalb eines bestimmten Zeitraums eingenommen hat. Er ist eine wichtige Kennzahl zur Messung der finanziellen LeistungsfÀhigkeit der Kanzlei.
  2. Deckungsbeitrag: Der Deckungsbeitrag gibt an, welcher Anteil des Umsatzes nach Abzug der variablen Kosten als Deckungsbeitrag verbleibt. Er ist eine wichtige Kennzahl zur Messung der RentabilitÀt der Kanzlei.
  3. Gewinn: Der Gewinn gibt an, welcher Anteil des Umsatzes nach Abzug der variablen und der fixen Kosten verbleibt. Er ist eine wichtige Kennzahl zur Messung der RentabilitÀt der Kanzlei.
  4. MitarbeiterproduktivitÀt: Die MitarbeiterproduktivitÀt gibt an, wie viel Umsatz ein Mitarbeiter pro Arbeitsstunde erzielt. Sie ist eine wichtige Kennzahl zur Messung der Mitarbeiterleistung und zur Optimierung der Ressourcenauslastung.
  5. Kanzleistundensatz: Der Kanzleistundensatz gibt an, wie viel ein Mitarbeiter pro Stunde abrechnet. Er ist eine wichtige Kennzahl zur Berechnung von Angeboten und zur ÜberprĂŒfung der Preisgestaltung.
  6. Mandantenbindung: Die Mandantenbindung gibt an, wie viele Mandanten die Kanzlei dauerhaft an sich binden kann. Sie ist eine wichtige Kennzahl zur Messung der Mandantenzufriedenheit und zur Planung von Marketingmaßnahmen.
  7. Durchlaufzeit: Die Durchlaufzeit gibt an, wie viel Zeit zwischen dem Eingang eines Auftrags und der Abgabe des fertigen Ergebnisses vergeht. Sie ist eine wichtige Kennzahl zur Optimierung der betrieblichen AblÀufe und zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit.

Controlling-Instrumente

Budgetierung

Die Budgetierung ist ein wichtiges Instrument des Controllings, um die finanzielle Planung und Steuerung von Unternehmen und Projekten zu ermöglichen. Dabei wird ein finanzieller Rahmen fĂŒr einen bestimmten Zeitraum festgelegt und anschließend ĂŒberwacht und kontrolliert, ob die tatsĂ€chlichen Ergebnisse mit den geplanten Budgets ĂŒbereinstimmen.

Kennzahlensysteme

Kennzahlensysteme sind Instrumente, mit denen Unternehmen und Projekte quantitativ erfasst, analysiert und gesteuert werden können. Dabei werden ausgewĂ€hlte Kennzahlen und Indikatoren erhoben und regelmĂ€ĂŸig ĂŒberwacht, um die Leistung zu messen und Verbesserungspotenziale aufzudecken.

Soll-Ist-Vergleiche

Soll-Ist-Vergleiche sind ein Instrument, mit dem Abweichungen zwischen geplanten und tatsĂ€chlichen Ergebnissen ermittelt werden können. Dabei werden die Soll-Werte mit den Ist-Werten verglichen und Abweichungen analysiert, um Ursachen zu ermitteln und Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Balanced Scorecard

Die Balanced Scorecard ist ein Instrument des strategischen Controllings, mit dem die Umsetzung der Unternehmensstrategie gemessen und gesteuert werden kann. Dabei werden Ziele und Kennzahlen in vier Perspektiven erfasst: Finanzen, Kunden, Prozesse und Mitarbeiter.

Risikomanagement

Risikomanagement ist ein Instrument des Controllings, das darauf abzielt, Risiken zu identifizieren, zu analysieren und zu bewerten, um frĂŒhzeitig Gegenmaßnahmen zu ergreifen und die Unternehmensziele zu schĂŒtzen. Dabei werden Risiken erfasst, bewertet und priorisiert, um entsprechende Maßnahmen einzuleiten und Risiken zu minimieren.

Kanzlei-Controlling Software

Wenn Sie DATEV Eigenorganisation comfort nutzen, ist Power BI DAS ideale Tool fĂŒr Steuerkanzlei Controlling.
DarĂŒber hinaus sollten Sie bei der Auswahl einer geeigneten Kanzleicontrolling Software sollten Sie unbedingt auf die folgenden Kriterien achten, um FehlkĂ€ufe zu vermeiden:

Funktionsumfang

Die Software sollte einen umfassenden Funktionsumfang bieten und in der Lage sein, alle relevanten Kennzahlen und Daten der Kanzlei zu erfassen und auszuwerten. Hierzu gehören zum Beispiel die Überwachung von Umsatz, Kosten und Gewinn, die Planung und Steuerung von Ressourcen sowie die Überwachung von Mitarbeiterkennzahlen.

Benutzerfreundlichkeit

UnterschÀtzen Sie niemals die Anwenderfreundlichkeit! Nichts ist so teuer wie eine Software, die keiner nutzen möchte.
Eine gute Kanzleicontrolling-Software sollte einfach und intuitiv zu bedienen sein. Die BenutzeroberflĂ€che sollte ĂŒbersichtlich und gut strukturiert sein, damit die Anwender schnell und einfach auf die benötigten Informationen zugreifen können.

Integration

Die Software sollte in die vorhandene IT-Landschaft der Kanzlei integrierbar sein und Daten aus anderen Systemen wie zum Beispiel Buchhaltungssoftware, Zeiterfassungssystemen oder CRM-Systemen importieren können.

FlexibilitÀt

Die Software sollte flexibel anpassbar sein, damit sie den individuellen Anforderungen der Kanzlei gerecht werden kann. Es sollten zum Beispiel eigene Kennzahlen und Auswertungen definiert werden können.

Sicherheit

Die Software sollte ĂŒber eine sichere DatenĂŒbertragung und Datenspeicherung verfĂŒgen, um einen Schutz vor Datenverlust und -missbrauch zu gewĂ€hrleisten.

Support und Schulung

Ein guter Support und eine umfassende Schulung sind wichtig, damit die Anwender die Software effektiv nutzen und bei technischen Problemen schnell und kompetent Hilfe erhalten können. Wir empfehlen, einen branchenspezifischen Online-Kurs zum Steuerkanzlei-Controlling mit Power BI zu kaufen, um konkrete Use Cases zu ĂŒben.

Kosten

Die Kosten fĂŒr die Kanzleicontrolling-Software sollten transparent und angemessen sein. Es ist wichtig, dass sich die Kosten im VerhĂ€ltnis zum Nutzen der Software bewegen und langfristig eine positive Auswirkung auf die RentabilitĂ€t der Kanzlei haben.

Bei der Software-Auswahl gilt Devise: Möglichst einfach fĂŒr Anwender, möglichst viel

Eine beliebte Kanzlei-Controlling Software fĂŒr Steuerkanzleien ist Power BI. Mithilfe von sogenannten Dashboards haben Sie alle Kanzlei-Kennzahlen im Blick.

📈 Kanzleicontrolling mit Power BI: Mehr Erfolg fĂŒr Steuerberater

Erfolg mit Power BI

„Ich brauche schnell eine Auswertung ĂŒber unsere wichtigsten Zahlen!“
Kommt Ihnen das bekannt vor? Als Steuerberater und GeschĂ€ftsfĂŒhrer einer Steuerkanzlei brauchen Sie fĂŒr wichtige GeschĂ€ftsfragen sofort einen Überblick ĂŒber Ihre DeckungsbeitrĂ€ge, Umsatz- und Mitarbeiterentwicklung und haben aber nicht schnell genug die aktuellsten und verlĂ€ssliche Zahlen geliefert bekommen.

Konzentrationsprozesse haben dazu gefĂŒhrt, dass kleine und mittlere Steuerberatungsbetriebe Marktanteile an grĂ¶ĂŸere Unternehmen verlieren, was auf ein mangelhaftes Steuerkanzlei Controlling zurĂŒckzufĂŒhren ist.

Der Steuerberatungsumsatz in Deutschland stagniert laut Statistischem Bundesamt seit einigen Jahren. Gleichzeitig haben sich die Anforderungen an Steuerberater durch die Digitalisierung und den Wandel in der Arbeitswelt verĂ€ndert. Mitarbeitergewinnung und –bindung sowie die Implementierung eines effektiven Controllingsystems sind somit SchlĂŒsselfaktoren fĂŒr den Erfolg von Kanzleien. Hinzu kommt das Problem der steigenden Menge an Daten.

Herausforderungen im Controlling von Steuerkanzleien

Die grĂ¶ĂŸten HĂŒrden von Steuerkanzleicontrolling
Kanzleifuchs erklÀrt: Herausforderungen beim Controlling von Steuerkanzleien

Eine der grĂ¶ĂŸten Herausforderungen fĂŒr Steuerberater besteht darin, aussagekrĂ€ftige Auswertungen ĂŒber den eigenen Betrieb zu erhalten. Oftmals gibt es keine einheitlichen Controlling-Systeme in der Kanzlei, was die Arbeit erschwert. Es ist schwierig, den Überblick ĂŒber die verschiedenen GuV-Positionen zu behalten, und es mangelt oft an aktuellen Informationen ĂŒber den Umsatz und die Gesamtleistung der Kanzlei sowie die Personalkosten und andere wichtige Kennzahlen. Auch die Zeiterfassung und -planung des Mitarbeiterteams ist oft ein mĂŒhsamer Prozess.

Doch Kanzleicontrolling kann eine Lösung fĂŒr diese Probleme sein. Ein fĂŒhrungsunterstĂŒtzender Prozess, der auf Zielsetzung, Planung, Steuerung und Kontrolle ausgerichtet ist, kann Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen und den Erfolgsbeitrag jedes Mitarbeiters zu erfassen. Mit einem umfassenden Kanzleisteuerungssystem, bestehend aus einem Planungs- und Kontrollkonzept, können Sie Erfolgsziele und Wirtschaftlichkeit sicherstellen. Durch operative Planung, Budgetierung und Überwachung Ihrer langfristigen Kanzleiziele und -strategien können Sie eine strategische Kontrolle aufbauen und somit die Existenzsicherung Ihrer Kanzlei gewĂ€hrleisten.

Steuerkanzlei Controlling Folgen
Kanzleifuchs erklÀrt: Folgen von unzureichendem Kanzleicontrolling

Eine Studie der DATEV hat gezeigt, dass viele Kanzleiinhaber und BerufstrÀger sich zwar der Bedeutung von Controlling und Kennzahlen bewusst sind, jedoch noch Schwierigkeiten bei der Umsetzung haben. Verbesserungspotenziale liegen insbesondere in der Bearbeitung des Deckungsbeitrags, der Mandanten, der Erfolgskontrolle sowie der Identifikation von StÀrken und SchwÀchen.

Was ist Power BI?

Microsoft Power BI Vorteile
Kanzleifuchs erklÀrt: Die Vorteile von Microsoft Power BI

Hier kommt Microsoft Power BI ins Spiel. Mit der Business-Intelligence-Software können Sie umfangreiche Auswertungen und Analysen erstellen, um den Erfolg Ihrer Kanzlei im Blick zu behalten. Power BI bietet eine einfache Möglichkeit, um Daten aus verschiedenen Quellen zusammenzufĂŒhren und zu analysieren. Indem Sie beispielsweise Ihre Zeiterfassung in Power BI integrieren, können Sie den Bearbeitungsstand und die Auslastung Ihrer Mitarbeiter im Auge behalten und so die Effizienz Ihrer Kanzlei steigern. Mit Power BI können Sie schnell auf VerĂ€nderungen im Markt reagieren, indem Sie Ihre Daten regelmĂ€ĂŸig aktualisieren und KPIs

Power BI mit DATEV Eigencomfort comfort

Die Digitalisierung hĂ€lt inzwischen auch in der Steuerberatung Einzug und wird von vielen Steuerberatern und Kanzleien genutzt, um ihre Arbeitsprozesse zu optimieren und sich von der Konkurrenz abzuheben. Eine wichtige Rolle spielt hierbei die Business Intelligence-Software Power BI von Microsoft. In Verbindung mit der DATEV Eigenorganisation comfort können Steuerberater und GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Steuerkanzleien wertvolle Erkenntnisse aus den eigenen Daten gewinnen und diese fĂŒr eine effektive Steuerung des Unternehmens nutzen.

Kanzleicontrolling mit Power BI fĂŒr DATEV EO comfort Vorstellung

Die DATEV Eigenorganisation comfort ist eine Softwarelösung fĂŒr Steuerberater und Kanzleien, mit der diese ihre internen Arbeitsprozesse effizient gestalten können. Hierzu gehören die Aufgaben- und Terminplanung sowie die Verwaltung von Dokumenten und Fristen. Die in der DATEV Eigenorganisation compact gespeicherten Daten lassen sich nun mit Power BI verknĂŒpfen und auswerten.

Power BI Dashboard Umsatz Steuerkanzlei Controlling
Controlling fĂŒr Steuerkanzleien: Power BI Dashboard zur Umsatzentwicklung
Power BI Dashboard: Bearbeitungsstand Einkommensteuer und Jahresabschluss
Dashboard zum Monitoring von Einkommensteuer und JahresabschlĂŒssen

So können Steuerberater und Kanzleien mithilfe von Power BI beispielsweise den aktuellen Bearbeitungsstand von Mandaten und Aufgaben einsehen und dadurch besser planen und steuern. Auch die Auswertung von GuV-Positionen oder des Umsatzes und der Gesamtleistung lÀsst sich mit Power BI schnell und einfach realisieren. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Personalkosten sowie die Zeiterfassung und -nutzung des Mitarbeiterteams zu analysieren, um so beispielsweise Optimierungspotenziale zu erkennen und den Erfolgsbeitrag jedes Mitarbeiters zu bestimmen.

Eine Studie der DATEV zeigt, dass viele Steuerberater und Kanzleien noch immer Probleme bei der Auswertung und Nutzung der eigenen Daten haben. Eine mögliche Lösung hierfĂŒr bietet die Kombination aus DATEV Eigenorganisation compact und Power BI. Mit dieser Lösung können Steuerberater und GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Steuerkanzleien wichtige Kennzahlen und Informationen schnell und einfach abrufen, um Entscheidungen auf eine solide Grundlage zu stellen.

Visualisierung der Kennzahlen fĂŒr Steuerkanzleien

Mit Microsoft Power BI können Steuerkanzleien folgende Kennzahlen im Überblick behalten:

  1. Umsatzentwicklung: Eine Zeitleiste, die den Umsatz der Kanzlei im Laufe der Zeit anzeigt.
  2. Mandantenentwicklung: Eine Grafik, die zeigt, wie sich die Anzahl der Mandanten im Laufe der Zeit entwickelt hat.
  3. Mitarbeiterentwicklung: Eine Grafik, die zeigt, wie sich die Anzahl der Mitarbeiter im Laufe der Zeit entwickelt hat.
  4. DeckungsbeitrÀge: Eine Tabelle, die die DeckungsbeitrÀge pro Mandant oder pro Mitarbeiter anzeigt.
  5. Auslastung: Eine Grafik, die die Auslastung der Mitarbeiter im Laufe der Zeit anzeigt.
  6. Offene Posten: Eine Tabelle, die offene Posten nach Mandanten oder Rechnungsdatum anzeigt.
  7. LiquiditÀt: Eine Grafik, die die LiquiditÀt der Kanzlei im Laufe der Zeit anzeigt.
  8. Steuerberatervergleich: Eine Grafik, die die UmsÀtze oder Mandanten pro Steuerberater vergleicht.
  9. Kostenvergleich: Eine Tabelle, die die Kosten fĂŒr einzelne Abteilungen oder Projekte vergleicht.
  10. Controlling Dashboard: Eine Zusammenstellung von verschiedenen Kennzahlen, die das Controlling der Kanzlei unterstĂŒtzt.